Nachfolgeplanung Leitung Biomasseheizkraftwerk (m/w/d)


Mercer Timber Products gehört zum expandierenden kanadischen Mercer-Konzern, der in Deutschland und Kanada Zellstoff- und Sägewerke betreibt. Am Standort in Friesau produzieren wir in einem der weltweit größten und modernsten Sägewerke Schnittholzprodukte für die Märkte in Europa, Asien und Amerika.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Friesau eine engagierte Führungskraft, die im Zuge der Altersnachfolge des jetzigen Stelleninhabers die Leitung Biomasseheizkraftwerk übernimmt.

Ihre Aufgaben

  • Sicherstellen der Energieversorgung des Standortes durch das eigene Biomasseheizkraftwerk
  • Organisation und Überwachung des technischen und technologischen Betriebsablaufs im Bereich Energieerzeugung sowie Steuerung der Fahrweise der Anlagen
  • Organisation der Instandhaltung, Wartung und Revision der Anlagen entsprechend den Vorschriften für überwachungspflichtige Anlagen
  • Bewertung des Anlagenzustandes, insbesondere der Kesselanlagen in Verbindung mit langfristiger Instandhaltungsplanung
  • Störungsanalysen einschließlich der Umsetzung von erforderlichen Maßnahmen
  • Kontrolle von Brennstoffen sowie Überwachung der Entsorgung bzw. Verwertung der Kraftwerksnebenprodukte
  • Personalführung der unterstellten Mitarbeiter
  • Verantwortung für die Einhaltung der Sicherheitsstandards sowie behördlicher Vorgaben hinsichtlich des Umweltschutzes
  • Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz im Rahmen des konzernweiten Sicherheitsprojekts

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium zum Ingenieur, idealerweise im Bereich Kraftwerks- oder Verfahrenstechnik oder sind Vertriebsingenieur Kraftwerkstechnik.
  • Idealerweise verfügen Sie über mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Energieerzeugung und haben bereits erste Führungserfahrungen gemacht.
  • Sie bewegen sich sicher in der englischen Sprache.
  • Sie sind kommunikativ, kostenbewusst und durchsetzungsstark.

Wir bieten

  • gute Entwicklungsmöglichkeiten in einem international wachsenden Konzern
  • Teilnahme am konzernweiten Führungskräfte-Entwicklungsprogramm
  • flache Hierarchien sowie kurze Kommunikations- und Entscheidungswege