Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

RENIXX steigt: Plug Power spitze – Cropenergies hebt Prognose – RWE und Eon nach Analysten-Kommentar uneinheitlich

Münster – Der internationale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World verbessert sich zu Beginn der neuen Handelswoche bislang um 0,9 Prozent auf 464,01 Punkte. Einige politische Themen stehen auch für die Börsianer auf der Agenda.

Auf politischer Ebene spielen die guten Wahlergebnisse für die Bewegung "La République en Marche" des neuen französischen Präsidenten und bekenneneden Europäers Emmanuel Macron bei den Parlamentswahlen in Frankreich auf der einen und der Beginn der Brexit-Verhandlungen auf der anderen Seite für die Anleger eine Rolle. Auch der Ölpreis ist speziell für den RENIXX World von Bedeutung. Zwar hat sich der Preis für ein Fass der Ölsorte Brent Ende der letzten Woche deutlich verbilligt, doch am Montagvormittag klettert der Preis wieder auf inzwischen rund 47,50 US-Dollar. Der Dax verbesset sich ebenfalls: Der deutsche Leitindex steigt um 0,8 Prozent auf 12.857 Punkte.

Plug Power an der RENIXX-Spitze

Größter Gewinner im RENIXX ist das Wertpapier des US-Brennstoffzellen-Herstellers Plug Power (+7,2 Prozent, 2,03 Euro). Auf der Gewinnerliste folgen der norwegische Solarprojektierer Scatec Solar (+4,5 Prozent, 4,62 Euro) und der deutsche Windenergieanlagen-Hersteller Senvion (+4,3 Prozent, 14,44 Euro). Die Kursstärke bei Senvion dürfte damit zusammenhängen, dass das Unternehmen mit operativem Hauptsitz in Hamburg weitere Aktien zurückgekauft hat. Am RENIXX-Ende landet am Montagvormittag die Aktie des chinesischen Solarmodul-Herstellers Yingli (2,4 Prozent, 1,74 Euro). Das Unternehmen hat im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Schlussquartal 2016 deutlich weniger Umsatz erzielt.

Cropenergies hebt Prognose nach gutem Quartal

Der derzeit nicht im RENIXX gelistete Bioethanol-Hersteller Cropenergies hat aufgrund eines starken ersten Quartals die Prognose für das Geschäftsjahr 2017/18 angehoben. Der Umsatz soll nun in einer Bandbreite von 850 bis 900 Mio. Euro (zuvor: 800 bis 875 Mio. Euro) liegen und das operative Ergebnis zwischen 50 bis 90 Mio. Euro (zuvor: 40 bis 80Mio. Euro). Die Aktie steigt um 4,7 Prozent auf 10,36 Euro.

Höchst uneinheitlich tendieren die Aktien der beiden im Dax gelisteten Energieversorger Eon (+1,5 Prozent, 8,60 Euro) und RWE (+0,03 Prozent, 20,13 Euro). Die RWE-Aktie zählt zu den schwächsten im Dax. Grund für die unterschiedlichen Kursentwicklungen ist die Bewertung durch die Analysten von Morgan Stanley. Für die Eon-Aktie wurde eine Kaufempfehlung ausgegeben, das RWE-Papier wurde hingegen nach der Rally im bisherigen Jahresverlauf als zu teuer erachtet.

© IWR, 2017

Weitere Finanznews und Börseninfos aus der Energiebranche

RENIXX® World live verfolgen Yingli-Absatz bricht ein Abo Wind mit guten Perspektiven in Deutschland und international Energiejobs: Projektentwickler (m/w) im Bereich Windakquisition / PV in München gesucht Lehrgang: Green Energy Summer School: Financing Renewable Energy Projects with Focus on Wind and PV

19.06.2017