Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Börse KW 7/18: RENIXX erholt sich – Solaredge haussiert, Tesla Fertigung zieht an, Siemens und Ørsted im Plus

© IWR© IWR

Münster - Nach den kräftigen Verlusten im Dow Jones, Nikkei, DAX & Co. haben sich die internationalen Märkte in der letzten Handelswoche etwas beruhigt. Gleichwohl sorgt die Furcht vor steigenden Zinsen weiterhin für Verunsicherung.

In den USA sind die Preise im Januar 2018 um 2,1 Prozent gestiegen und damit stärker als erwartet. Das schleichende Gift drohender Zinsanhebungen oder eine generelle Zinswende sowie charttechnische Faktoren lasten trotz der Erholungswelle weiter auf den Märkten. Auch der globale Aktienindex für Erneuerbare Energien RENIXX World kann sich in der vergangenen Handelswoche von den Verlusten etwas erholen und steigt bis Handelsschluss am Freitag um 4,8 Prozent auf 453,33 Punkte.

Solaredge geht nach Bilanzdaten durch die Decke

Die Gewinnerliste führen die Solarunternehmen an. Mit einem Plus von 44 Prozent reagierten die Anleger auf die positiven Zahlen von Solaredge. Das US-Solarunternehmen hat im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 24 Prozent auf 607 Mio. USD (490 Mio. Euro) und die Bruttomarge auf 35,4 Prozent gesteigert. Das Nettoergebnis stieg um 33 Prozent auf 84,2 Mio. USD (68 Mio. Euro). Sunrun legen nach einem positiven Bericht von Credit Swiss um 27 Prozent zu. Die Analysten nehmen das US-Solarunternehmen mit einem "buy rating" und einem Kursziel von $15 (12 Euro) auf. Aktuell notiert die Sunrun-Aktie mit rd. 5,5 Euro deutlich niedriger.

Tesla: Model 3 Fertigung gewinnt an Tempo

Eine starke Performance zeigte letzte Woche auch die Aktie des Elektrofahrzeug-Herstellers Tesla (+10,1 Prozent, 25,25 Euro). Gestützt wir die Aktie durch positive Meldungen über die Entwicklung der Fahrzeugauslieferungen. Tesla hat nach einem Bericht von Electrek bis Ende 2017 knapp 290.000 Fahrzeuge insgesamt ausgeliefert. Inklusive der Auslieferungen im ersten Quartal 2018 dürfte die Zahl auf über 300.000 steigen. Eine positive Entwicklung der Auslieferungen sieht auch der von Bloomberg veröffentlichte Tesla Model 3 Tracker. Demnach laufen derzeit wöchentlich 1.025 Fahrzeuge vom Band. Tesla bestätigte in einem Conference Call mit Analysten, das Unternehmen sei im Plan, um den Model 3-Output bis Ende März auf 2.500 Fahrzeuge zu steigern. Ende Juni 2018 sollen es 5.000 Model 3 Fahrzeuge sein.

Siemens Gamesa mit neuer Wachstumsstrategie und Mega Offshore-Auftrag

Bei Siemens Gamesa wirken die angekündigte neue Wachstumsstrategie und der Orsted-Auftrag für das Offshore-Windenergieprojekt Hornsea Offshore Two noch nicht. Der Ørsted-Auftrag umfasst die Lieferung von Siemens Gamesa Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.386 MW. Der Kurs der Siemens-Aktie legt auf Wochensicht 2,6 Prozent auf 12,33 Euro zu. Die Ørsted-Aktie gewinnt deutlich stärker und klettert um 5,7 Prozent auf 49,35 Euro.

JA Solar am Indexende

Die Verliererliste führt in der letzten Woche die chinesische JA Solar-Aktie ohne besondere Unternehmensmeldungen mit einem Abschlag von 3,1 Prozent an. Der Geothermie-Spezialist Ormat (-2,1%, 53,12 Euro) schwächelt vor Bekanntgabe der Zahlen, nachdem die Aktie noch Ende Januar 2018 auf über 56 Euro geklettert war. Siemens Gamesa Mitbewerber Nordex gibt um 2,5 Porzent auf 9,53 Euro nach.

Zu Beginn der neuen Handelswoche notiert der RENIXX bislang unverändert (Stand: 08:10 Uhr)


© IWR, 2018


19.02.2018

 




Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen