Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

RENIXX World stabil in unruhigen Zeiten – GCL Poly mit Joint Venture, Meyer Burger gefragt, Analysten bei Nordex uneinig

Münster – Der RENIXX hat sich in der letzten Handelswoche behauptet. Der deutsche Leitindex DAX gibt sich trotz der Turbulenzen im Syrien-Konflikt fester. Angeführt wird der RENIXX von Solartiteln.

Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World hat in der vergangenen Woche eine Verschnaufpause eingelegt. Gegenüber dem Schlusskurs der Vorwoche (06.04.2018) notiert der RENIXX mit -0,1 Prozent bei 463,97 Punkten. Der DAX ist stärker und gewinnt 1,6 Prozent auf 12.442,4 Punkte.

Trumps Geopolitik - Shell-Reserven - Wechsel in deutscher Energiepolitik?

Der Zick-Zack-Kurs in den Syrien-Äußerungen von US-Präsident Trump lässt die Börsen steigen oder fallen. Mit dem aktuellen Rückzieher und den Entspannungssignalen geht es an den internationalen Börsen aktuell wieder entspannter zu. Eine klare Strategie sieht anders aus.

Energiereserven: Aufhorchen lässt der neue Energy Transition Report von Shell. Danach fördert der Energiekonzern rund 80 Prozent seiner gesicherten Öl- und Gasreserven bis 2030 und nur 20 Prozent in der Zeit danach.

Politik: Deutet sich in der deutschen Energiepolitik ein Richtungswechsel an? Nach einem Bericht des Handelsblatts will sich die Bundesregierung nicht mehr auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien konzentrieren, sondern auf Energieeffizienz setzen. Kritiker sehen darin ein reines Ablenkungsmanöver, um den Kohle-Ausstieg hinauszuzögern.

Solartitel von GCL Poly und Meyer Burger führen RENIXX an

Auf der Unternehmensseite steht die Aktie von GCL Poly im Fokus. Der Kurs des chinesischen Solarsilizium und Waferherstellers klettert in der letzten Handelswoche um 11,1 Prozent auf 0,10 Euro. GCL Poly hat ein Joint Venture mit der chinesischen Stadtverwaltung von Qujing angekündigt. Im Rahmen der Vereinbarung sollen 1,4 Mrd. US-Dollar in den Aufbau einer Fertigung für monokristalline Solarwafer mit einer Kapazität von 20.000 MW in der Sonderzone für wirtschaftliche und technische Entwicklung in Qujing fließen.

Nach den hohen Verlusten in den ersten drei Monaten des Jahres 2018 befindet sich der Schweizer Solarausrüster Meyer Burger derzeit auf einem Erholungskurs (+7,3 Prozent, 1,03 Euro). Auf der Einladung zur Hauptversammlung am 02.05.2018 wird der Antrag vorgestellt, dass der Bilanzverlust per 31.12.2017 um rd. 15,37 Mio. Schweizer Franken (CHF) reduziert und der Vortrag auf neue Rechnung noch 202,017 Mio. CHF (2016: 217,388 Mio. CHF) beträgt. Das lässt einige Investoren auf niedrigem Niveau zugreifen.

An der Nordex-Aktie scheiden sich die Analysten-Geister: Während Goldman Sachs das Kursziel bei 7 Euro (mit Sell-Voting) angibt, hebt die NordLB das Kursziel auf 11,50 Euro an. Die Nordex-Aktie gewinnt 4,3 Prozent auf 9,27 Euro. Tesla sorgt nach Informationen von Reuters wieder für Furore: Das Modell Y soll schon 2019 an den Start gehen. Die Tesla-Aktie geht mit einer schwarzen Null aus dem Handel 243,96 Euro.

Schwächster RENIXX-Titel ist der US-Solarprojektierer Sunrun (-10,0 Prozent, 6,92 Euro). Nach deutlichen Kursplus in der Vorwoche drücken Gewinnmitnahmen in der letzten Handelswoche den Aktienkurs.

© IWR, 2018

16.04.2018