Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

Projektentwickler Green Genius sichert sich Wachstumsfinanzierung

© Capcora GmbH© Capcora GmbH

Frankfurt - Die Märkte für erneuerbare Energien werden immer internationaler. Im Rahmen der Finanzierung der Expansion in Europa hat die Capcora GmbH den zur Modus Gruppe gehörenden EE-Projektentwickler Green Genius begleitet.

Green Genius hat für die weitere Entwicklung des EE-Portfolios eine Wachstumsfinanzierung im zweistelligen Millionenbereich erhalten. Das Unternehmen strebt durch den Ausbau des EE-Portfolios in den nächsten Jahren einen Aufstieg in die Gruppe der Top 25 EE-Projektentwickler in Europa an.

Green Genius sichert sich Capcora 30 Mio. Euro für EE-Projekte in Europa
Green Genius, die Erneuerbare Energien (EE) Sparte der Modus Group, hat von dem Kreditfonds Eiffel Energy Transition eine Wachstumsfinanzierung in Höhe von 30 Millionen Euro (Mio. Euro) erhalten. Die Mittel sollen für die Entwicklung und den Bau von EE-Projekten in ganz Europa verwendet werden. Die Privatplatzierung wurde von dem Beratungshaus Capcora aus Frankfurt begleitet, das als Financial Advisor für Green Genius agierte.

Das Besondere an der Finanzierung ist, dass die Finanzmittel nicht als projektgebundenes Darlehen, sondern auf der Ebene der regenerativen Plattform von Green Genius gewährt wurden, so Ruslanas Sklepovicius, Mitglied des Verwaltungsrates der Modus Group und zuständig für den EE-Bereich erneuerbare Energien und zudem CEO von Green Genius. In der Plattform werden die erneuerbaren Aktivitäten der Modus Gruppe gebündelt. Ziel von Green Genius ist es, in den nächsten fünf Jahren zu den Top 25 Projektentwicklern im EE-Bereich in Europa aufzusteigen. Derzeit entwickelt Green Genius Solar- und Biogasprojekte in 6 europäischen Märkten (Litauen, Polen, Ukraine, Weißrussland, Spanien und Italien) und verfolgt darüber hinaus einen Expansionskurs in weiteren mittel- und osteuropäischen Ländern (CEE Staaten).

„Das Geschäft von Green Genius ist ein Mix aus Entwicklung und Verkauf von Projekten sowie dem parallelen Bestandsaufbau, was für klassische Kreditgeber nicht einfach zu bewerten ist“; so Alexander Kuhn, Managing Partner bei Capcora. Mit einer klar definierten Strategie für die jeweiligen Märkte und jedes einzelne Projekt sowie einem nachvollziehbaren Entwicklungsfahrplan für die nächsten Jahre habe man jedoch diverse interessante Angebote von unterschiedlichen internationalen Kreditgebern erhalten.

Über Capcora
Die in Frankfurt ansässige Capcora GmbH ist eine auf Real Assets spezialisierte Unternehmensberatung, zu deren Geschäftsfeldern die Beschaffung von Eigen-, Mezzanine- und Fremdkapital für Energie- und Infrastrukturprojekte, Immobilien und mittelständische Unternehmen zählt. Im Bereich erneuerbare Energien stehen insbesondere Mezzanine-Finanzierungen zur Rekapitalisierung von gebundener Liquidität in Bestandsportfolien sowie zur Zwischenfinanzierung von Entwicklungen und Baumaßnahmen im Bereich Erneuerbare Energien (Photovoltaik, Onshore Wind) im Fokus. Zu den zahlreichen Kunden, die von Capcora in den letzten Monaten begleitet wurden zählen auch Innogy und Vattenfall.

Innogy wurde von Capcora beim Verkauf einer Onshore-Windpark-Beteiligung in Deutschland begleitet. Capcora hatte im Mai 2019 die Steuerung des Prozesses übernommen und konnte den Verkauf planmäßig im Dezember 2019 umsetzen.

Der Energiekonzern Vattenfall wurde von Capcora bei der Umsetzung der Wachstumsstrategie im deutschen Onshore Wind Markt beraten. Capcora hat in dem Zusammenhang exklusive Kooperationen und den Ankauf erster konkreter „greenfield“ Onshore Wind Projekte in Deutschland arrangiert.


© IWR, 2020


31.01.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de