Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Klimawandel: EU-Kommission stellt Anpassungs-Strategie vor

© EU Kommission© EU Kommission

Brüssel – Der sichtbare Klimawandel führt in Zukunft zu unvermeidbaren Schäden in den EU-Ländern. Die EU Kommission hat jetzt eine Anpassungsstrategie vorgestellt, um sich gegen die Folgen zu wappnen.

Die EU will mit einer Doppelstrategie den Klimawandel bekämpfen. So soll einerseits der Klimawandel sowohl innerhalb als auch außerhalb der EU eingedämmt werden und andererseits sollen Lösungen entwickelt werden, um sich auf die unausweichlichen Folgen des Klimawandels vorzubereiten.

Klimawandel: COCID-19 Pandemie als mahnendes Beispiel für unzureichende Vorbereitung
Die Folgen des Klimawandels reichen von Hitzewellen und Dürren bis hin zu Waldschäden oder durch den Anstieg des Meeresspiegels erodierten Küsten. Auch wirtschaftliche Verluste infolge häufigerer klimabedingter Wetterextreme nehmen zu. Allein in der EU betragen diese Verluste im Schnitt bereits mehr als 12 Mrd. Euro pro Jahr, teilte die EU-Kommission mit. Konservativen Schätzungen zufolge müsste die heutige Wirtschaft in der EU bei einer Erderwärmung um 3 °C gegenüber dem vorindustriellen Niveau jährliche Verluste von mindestens 170 Mrd. Euro hinnehmen.

Um sich besser gegen die Folgen des Klimawandels zu wappnen, soll eine Strategie helfen. „Mit der neuen Strategie für die Anpassung an den Klimawandel werden wir die Vorbereitungen beschleunigen und verstärken können. Wenn wir uns heute vorbereiten, können wir die Welt von morgen noch immer klimaresilient machen“, sagte Exekutiv-Vizepräsident Frans Timmermans. Timmermanns erläuterte, dass es bei der Klimakrise keinen Impfstoff wie bei COVID-19 gäbe, aber man könne sich auf ihre unvermeidbaren Auswirkungen vorbereiten.

Ausbau der europäischen Wissensplattform für Klimaanpassung
Aufbauend auf der Strategie zur Anpassung an den Klimawandel von 2013 soll nun die Entwicklung von Lösungen im Fokus stehen. Die Anpassungsmaßnahmen sollen sich auf solide Daten und Risikobewertungsinstrumente stützen, die allen zur Verfügung gestellt werden – von Familien, die Wohnungen oder Häuser kaufen, bauen oder renovieren, bis hin zu Unternehmen in Küstenregionen oder Landwirten bei der Anbauplanung.

Die Europäische Wissensplattform für Klimaanpassung Climate-ADAPT wird in diesem Zuge verbessert und erweitert, und es wird eine spezielle Beobachtungsstelle für Gesundheit geben, die der besseren Nachverfolgung, Analyse und Vorbeugung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit dienen soll.

Europäisches Klimaschutzgesetz
Die EU-Kommission hat die EU-Strategie für die Anpassung an den Klimawandel in ihrer Mitteilung über den europäischen „Grünen Deal“ angekündigt, nachdem sie im Jahr 2018 die Strategie von 2013 bewertet und zwischen Mai und August 2020 eine öffentliche Konsultation durchgeführt hatte. Der Vorschlag für ein Europäisches Klimagesetz zur Verwirklichung der Klimaneutralität (2020/0036, COD) bietet die Grundlage für mehr Ehrgeiz und eine größere Politikkohärenz in Sachen Anpassung, teilte die EU-Kommission mit.

© IWR, 2021


25.02.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de