Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Daimler Truck kann mit Brennstoffzellen-LKW auf die Straße – bis zu 1.000 km Reichweite

© Daimler AG© Daimler AG

Stuttgart – Die Daimler Truck AG hat einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Elektrifizierung der LKW-Flotte erreicht. Bis der neue serientaugliche Brennstoffzellen-Truck an die ersten Kunden übergeben wird, dauert es nach den aktuellen Planungen aber noch bis 2027.

Bei der Transformation im Nutzfahrzeugbereich fährt Daimler Truck eine Doppelstrategie. Für kurze Fahrtstrecken mit niedrigem Ladungsgewicht setzt Daimler auf batterieelektrischen Antrieb, bei langen Strecken und hohem Gewicht auf die Brennstoffzelle. Zusammen mit Volvo will Daimler Truck über das Joint Venture Cellcentries den Markt bedienen.

Brennstoffzellen-Truck von Daimler erhält jetzt Straßenzulassung
Im Oktober 2021 hat der weiterentwickelte Prototyp des wasserstoffbasierten Brennstoffzellen-Lkw Mercedes-Benz GenH2 Truck die Straßenzulassung von den zuständigen deutschen Behörden erhalten. Bereits im April 2021 hatte Daimler Truck begonnen, den weiterentwickelten Prototyp seines 2020 vorgestellten Mercedes-Benz GenH2 Truck auf abgesperrten Teststrecken des Unternehmens zu erproben. Dort konnte der wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen-LKW, der in der Serienvariante für Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometer und mehr ohne Tank-Zwischenstopp konzipiert ist, bereits mehrere tausend Test-Kilometer erfolgreich absolvieren. Nun wird seine Erprobung auf öffentliche Straßen ausgeweitet.

Erste Auslieferungen von Brennstoffzellen-LKW ab 2027 geplant
Mit der Straßenzulassung des GenH2 Truck hat Daimler Truck nach eigenen Angaben einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Serienproduktion erreicht – ab 2027 sollen die ersten Serienfahrzeuge an Kunden übergeben werden. Zudem hat Daimler Truck die Ambition, bis zum Jahr 2039 in Europa, Japan und Nordamerika nur noch Neufahrzeuge anzubieten, die im Fahrbetrieb CO2-neutral sind.

Daimler spaltet sich in Mercedes-Benz Group AG und Daimler Truck AG auf
Anfang Oktober 2021 hat die Daimler AG die Weichen für eine Neuausrichtung des Autobauers gestellt. Im Dezember wird die Lastwagensparte von Daimler als eigenständiges Unternehmen abgespalten und an der Börse notieren. Auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 01. Oktober wurde zudem die Umfirmierung der Daimler AG in Mercedes-Benz Group AG zum 1. Februar 2022 beschlossen. In der Mercedes-Benz Group werden zukünftig Pkw und Vans der Marken Mercedes-Benz, Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach und Mercedes-EQ gebündelt. Mit dieser Strategie will Daimler die Transformation in der Branche meistern.

© IWR, 2021


25.10.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen