Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

25.000 Euro Preisgeld: Georg Salvamoser Preis wird letztmalig vergeben

© Georg Salvamoser Preis© Georg Salvamoser Preis

Freiburg - Auch im Coronavirus-Jahr loben die Georg-Salvamoser-Stiftung und die Stadt Freiburg den renommierten Georg Salvamoser Preis aus – nach 10 Jahren nun allerdings auch zum letzten Mal. Der mit 25.000 Euro dotierte Umweltpreis richtet sich an Menschen, die sich mit ihren Projekten und viel Engagement, Kreativität und Durchhaltevermögen für eine 100 Prozent erneuerbare Energieversorgung engagieren. Bewerbungen sind ab 7. Dezember 2020 auf www.georg-salvamoser-preis.de möglich.

100 Prozent erneuerbare Energie, das war die Vision des Freiburger Solarpioniers Georg Salvamoser, der mit viel Kreativität und gegen zahlreiche Widerstände immer für eine rasche und konsequente Energiewende stritt.

Auch in diesem Jahr können sich Institutionen, Unternehmen, Kommunen, Vereine und Einzelpersonen wieder mit ihren Projekten bewerben. Gesucht und ausgezeichnet werden innovative, vorbildhafte und übertragbare Projekte, die zu einer vollständigen Versorgung mit erneuerbaren Energien beitragen.

Zehn Jahre nach Stiftungsgründung ziehen Maria und Carolin Salvamoser von der Georg-Salvamoser-Stiftung eine positive Bilanz: „Wir konnten insgesamt 18 Heldinnen und Helden auszeichnen und Preisgelder von insgesamt 225.000 Euro ausschütten und - was besonders wichtig war - vorbildhafte Energieprojekte ans Licht der Öffentlichkeit bringen und unterstützen.“

Der Bewerbungsstart ist am 07.12.2020, die Bewerbungsfrist endet am 22. Januar 2021 (24 Uhr), die Preisverleihung ist am 21. März 2021 in Freiburg.

© IWR, 2021

04.12.2020