Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Analyse: Energy2market führend in der Biogas-Vermarktung

© Energy2market© Energy2market

Leipzig - Nach einer aktuell veröffentlichten Umfrage der Zeitschrift Energy & Management zum Portfolio der deutschen Direktvermarkter im ersten Halbjahr 2020 konnte die Energy2market GmbH (e2m) aus Leipzig ihre Marktposition weiter ausbauen.

Insgesamt vermarktet e2m mit Stand 30.06.2020 im Bereich Erneuerbare Energien nach eigenen Angaben eine Erzeugungsleistung von 3.588 Megawatt (MW). Davon entfallen allein 1.790 MW auf Biogasanlagen (BGA). Im Hinblick auf die vom Fachverband Biogas für 2020 prognostizierte Biogas-Leistung in Deutschland von 5.030 MW ist e2m damit Marktführer und bündelt mehr als ein Drittel der Anlagen im Virtuellen Kraftwerk von e2m, so das Unternehmen.

Die Zuwächse im Bereich Biogas im letzten Jahr beruhen vor allem auf den umfassenden Flexibilisierungs-Angeboten der e2m. Da der Neubau von Biogasanlagen stagniert und künftig immer mehr Anlagen nach dem Ende des 20-jährigen Vergütungszeitraumes aus der EEG Vergütung fallen, sind der Ausbau dieses Geschäftsfeldes und die Optimierung der vorhandenen Flexibilitäten von zentraler Bedeutung für die Biogasbranche. Der Fachverband Biogas e.V. befürchtet erstmals mit dem Jahreswechsel rückläufige Zahlen, denn dann werden von derzeit rund 9.500 BGA werden vermutlich 250 Anlagen aufgrund der endenden EEG-Vergütung stillgelegt.

Um dem entgegenzuwirken, hat e2m bereits auf der Biogas Convention im November 2019 dem Fachpublikum den Optimierungs-Service des Unternehmens OptimusFlex vorgestellt. Im Schnitt verspricht der Marktführer, der bereits 450 Biogasanlagen bei der Optimierung begleitet, um 0,7 ct gesteigerte Erlöse für die flexible Kilowattstunde (kWh).

Neben den Biogasanlagen sind bei e2m Windenergieanlagen mit einer Leistung von knapp 1.100 MW Windenenergie im Portfoliobestand. Dazu kommen PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 635 MW. Auch für das zweite Halbjahr 2020 erwartet die e2m ein moderates Wachstum.

© IWR, 2020

26.08.2020