Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Ausfall: Corona-Krise lässt Stromverbrauch in Deutschland sinken

© Fotolia/Adobe Stock© Fotolia/Adobe Stock

Berlin - In Folge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist der Stromverbrauch in Deutschland deutlich zurückgegangen. Eine stark gedrosselte Industrieproduktion, leere Bürogebäude, geschlossene Restaurants und Geschäfte - all das wirkt sich mittlerweile sichtbar aus, teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mit.

Während anfangs nur moderate Rückgänge sichtbar wurden, sank der Stromverbrauch in den vergangenen rund zwei Wochen deutlich. Das macht sich vor allem im Vergleich zu den Vorwochen bemerkbar: In der vergangenen Woche (KW 13) lag der Stromverbrauch um 7,4 Prozent niedriger als in der ersten Märzwoche (KW 10). Betrachtet man die ersten drei Tage der laufenden Woche (KW 14) beträgt der Rückgang gegenüber der KW 10 sogar 8,7 Prozent.

© IWR, 2020

02.04.2020