Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Expansionspläne: REC Group wird von indischer Reliance New Energy Solar übernommen

© REC Group© REC Group

Oslo – Das norwegische Solarunternehmen REC Group wird von dem indischen Unternehmen Reliance übernommen. Die indische Reliance New Energy Solar Limited, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Reliance Industries Ltd (Reliance), hat eine verbindliche Vereinbarung zur vollständigen Übernahme unterzeichnet. Die 1996 in Oslo, Norwegen, gegründete REC Group (REC) begrüßt diese Entscheidung, da sie eine deutliche Beschleunigung der Expansionspläne des Unternehmens ermöglichen wird.

Dank seiner Finanzkraft und dem klaren Bekenntnis von Reliance zur Solarenergie wird REC innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre in Singapur, Europa und den USA auf eine Kapazität von über 5 GW anwachsen, teilte das Unternehmen mit.

Zudem plant Reliance die REC-Technologie in der voll integrierten Giga-Fabrik des Dhirubhai Ambani Green Energy Giga Complex in Jamnagar, Indien, einzusetzen. Diese Fabrik soll die Fertigung vom metallurgischem Silizium bis hin zu PV-Modulen zunächst mit einer Kapazität von 4 GW (4.000 MW) umfassen und schließlich auf 10 GW Modulkapazität pro Jahr erhöht werden.

Reliance hat den Hauptsitz in Mumbai und ist Indiens größtes Privatunternehmen mit einem konsolidierten Umsatz von INR 5.392,38 Milliarden (USD 73,8 Mrd.), einem Bargewinn von INR 798,28 Milliarden (USD 10,9 Mrd.) und einem Jahresüberschuss von INR 537,39 Milliarden (USD 7,4 Mrd.) für das am 31. März 2021 endende Jahr. Die Aktivitäten von Reliance erstrecken sich auf die Bereiche Erforschung und Produktion von Kohlenwasserstoff, Erdölraffinarie und -vermarktung, Petrochemie, Einzelhandel und digitale Dienstleistungen.

© IWR, 2021

12.10.2021