Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Öffentliche Versteigerung: Winergy-Getriebe für Senvion Windturbinen unter dem Hammer

© Flender GmbH© Flender GmbH

Dietramszell - Am 29. November 2019 findet im Rahmen einer öffentlichen Versteigerung gemäß § 647 BGB (Pfandrecht des Werksunternehmers) um 13:00 Uhr (MEZ) im Düsseldorfer Hotel Meliá der Verkauf von drei verpfändeten Winergy-Getrieben für Senvion-Windturbinen statt. Die Versteigerung wird durch den allgemein öffentlich bestellten, vereidigten Versteigerer Eberhard Ostermayer durchgeführt.

Bei den Getrieben handelt es sich um die nachfolgenden, komplett im Werk der Flender GmbH überholten, instandgesetzten und unter Volllast getesteten WEA-Getriebe:

  • Winergy-Getriebe Typ PZFB3680,2 mit Stahltransportnahmen für eine Senvion 5M (5MW), Offshore-Windturbine, Gewicht: 63.000 kg
  • Winergy-Getriebe Typ PZFB3680,2 ohne Transportrahmen für eine Senvion 5M (5MW), Offshore-Windturbine, Gewicht: 63.000 kg
  • Winergy-Getriebe Typ PEAB4481,1 ohne Transportrahmen für eine Senvion MM82/92 (2MW), Onshore-Windturbine, Gewicht: 24.390 kg
Eine Besichtigung ist nach vorheriger Terminabsprache und am 28.11.19 nach Vereinbarung möglich. Die Pfandrechtsversteigerung ist ein hoheitlicher Akt und wird aufgrund eines vertraglichen Pfandrechts durchgeführt. Bei Pfandrechtsversteigerungen gibt es keinen Mindestzuschlagspreis. Der Zuschlag erfolgt zum Höchstgebot. Voraussetzung für eine Teilnahme an der Versteigerung ist eine fristgerechte Registrierung und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung von 500 Euro in bar vor Ort und vor Beginn der Versteigerung am Versteigerungstag.

© IWR, 2021

18.11.2019