Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft seit 2000

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Portfolioausbau: Encavis kauft Solarpark in Schweden

© Encavis© Encavis

Hamburg / Lillestrøm, Norwegen - Die Encavis AG baut ihr Erzeugungsportfolio im Solarsektor weiter aus. Der Hamburger Wind- und Solarparkbetreiber erwirbt im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem norwegischen Solarparkentwickler Solgrid AS einen zweiten Solarpark in Schweden.

Der Standort des Parks befindet sich in Västervik an der Ostküste Schwedens. Das Projekt mit einer Gesamtleistung von rund 14 MW soll im 3. Quartal 2023 ans Netz gehen. Das erste gemeinsame Solarparkprojekt der beiden Unternehmen wurde im April 2022 in Varberg an der Westküste Schwedens mit einer Erzeugungskapazität von 5 MW realisiert.

Encavis und Solgrid wollen gemeinsam weitere Solarparks in Südschweden mit einer Gesamterzeugungskapazität von mehr als 100 MW entwickeln. Es ist geplant, mehrere Projekte zu bündeln, um einen langfristigen Stromabnahmevertrag (PPA) zu unterzeichnen. In der Zwischenzeit willl Encavis kurz- und mittelfristig abgesicherte Stromkontrakte vertreiben.

„Wir sind sehr gespannt bei Encavis auf das zweite erfolgreiche Projekt unserer Partnerschaft mit Solgrid in Schweden. Es bringt uns nicht nur unserem Kapazitätsausbau im Einklang mit unserer Wachstumsstrategie “>> Fast Forward 2025“ näher, es stärkt auch unsere Präsenz in Skandinavien, einem der interessantesten neuen Solarenergiemärkte in Europa“, begrüßt Mario Schirru, Chief Investment Officer/Chief Operations Officer (CIO/COO) der Encavis AG, die Neuakquisition.

Die im regenerativen Aktienindex RENIXX World notierte Encavis AG betreibt Solarparks und (Onshore-)Windparks in elf Ländern Europas. Die Anlagen erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT) oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA). Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell rund 3.400 MW. Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der institutionellen Investoren spezialisiert. Aktuell notiert der Kurs der Encavis-Aktie bei 19,51 Euro (08:46 Uhr, 24.11.22, Börse Stuttgart). Gegenüber dem Jahreswechsel ergibt sich damit ein Plus von gut 25 Prozent.

Ziel des 2020 gegründeten norwegischen Entwicklers Solgrid ist es, ein führender nordischer Produzent von Solarenergie zu werden. In Zusammenarbeit mit Stromerzeugern, Behörden und Netzbetreibern entwickelt, baut, betreibt und besitzt das Unternehmen Solarkraftwerke. Solgrid verfügt über ein Projektportfolio von mehr als 1.500 MW in Norwegen und Schweden in verschiedenen Stadien.

© IWR, 2022

24.11.2022