Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Transaktion: ABO Wind verkauft französisches Windprojekt an LHI

© ABO Wind© ABO Wind

Pullach - Der Projektentwickler ABO Wind hat das französische Windenergieprojekt Lion-en-Beauce in der Region Centre-Val de Loire in der Nähe von Orléans an die LHI Gruppe verkauft. Der Windpark mit einer Gesamtleistung von 7,88 MW ist seit Juni 2021 in Betrieb und besteht aus 3 Windenergieanlagen von Siemens Gamesa.

LHI will das Projekt in eine institutionelle Investmentstruktur einbinden. Dabei handelt es sich nach LHI-Angaben um ein Investment, das für eine große deutsche Versicherung als Individualmandat aufgelegt wurde.

Die LHI Gruppe besteht aus der LHI Holding GmbH und der bereits 1973 gegründeten LHI Leasing GmbH sowie deren Tochtergesellschaften. Das Produktportfolio erstreckt sich von der Gestaltung strukturierter Finanzierungen für Unternehmen, Real Estate Management und Objektverwaltungsdienstleistungen bis zur Konzeption von Investmentprodukten in den Assetklassen Immobilien, Erneuerbare Energien und Aviation. Zielgruppe für das Investmentangebot sind professionelle und semi-professionelle Investoren. Insgesamt verwaltet die LHI Gruppe einen Bestand von 15 Mrd. Euro.

© IWR, 2021

28.10.2021