Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Umzug: Betriebsführer Windpunx verlegt Hauptsitz nach Berlin

© Windpunx© Windpunx

Berlin - Seit dem Marktstart 2016 überraschen die Windpunx auf dem Betriebsführungsmarkt immer wieder mit innovativen Ideen, digitalen Lösungen und besonderem technischen Know-how.

Jetzt bündelt das in Oldenburg gegründete Unternehmen sein Leistungsspektrum rund um Anlagenfernüberwachung, technische Betreuung, kaufmännisches Portfolio-Management, IT und Finanzbuchhaltung unter einem Dach und verlegt das Headquarter von Oldenburg nach Berlin. Gleichzeitig wird die kaufmännische Betriebsführung „Windpunx Economics“ unter das Windpunx Firmendach gezogen. Durch die Umstrukturierung konzentrieren die Branchenspezialisten ihre Wertschöpfung noch stärker als bisher und bieten somit Betreibern von PV- und Windparks ihren Service mit einem Fokus auf der Optimierung und Digitalisierung im Anlagenbetrieb an.

Ein Großteil der knapp 40 Windpunx-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen aus allen Fachabteilungen wird künftig am Standort Berlin-Charlottenburg arbeiten. Ein kleineres Team arbeitet weiterhin in Oldenburg.

„Die Industrie der Erneuerbaren Energie ist komplex und anspruchsvoll zugleich geworden. Gerade bei einem Portfolio jenseits von einem Gigawatt müssen alle Prozesse ineinandergreifen, möglichst durchdigitalisiert sein und unnötige Schnittstellen vermieden werden“, so Managing Director Felix Genze mit Blick auf die Erwartungshaltung der Kunden.

„In unserer Branche ist Leidenschaft für das, was wir tun, der Schlüssel zum Erfolg. Windpunx steht für Pioniergeist und die Passion für eine Industrie, die gerade Rücken- und Aufwind zugleich erfährt - ähnlich der Startup-Kultur. Damit sind sie hier am Standort Berlin genau richtig“, ergänzt Matthias Kittler, Geschäftsführer des strategischen Windpunx-Investors Saxovent.

© IWR, 2021

28.10.2021