Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Wasserstoff-Herstellung: Schaeffler entwickelt in Verbundprojekt neue Technologien für die Industrialisierung

© Schaeffler Group© Schaeffler Group

Schweinfurt - Für die Industrialisierung der Wasserelektrolyse beteiligen sich über 130 Institute und Unternehmen an dem Wasserstoff-Leitprojekt H2Giga. In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund 500 Millionen Euro geförderten Projekt sollen Systeme und Methoden zur serienmäßigen Herstellung von Elektrolyseuren entwickelt werden, um grünen Wasserstoff verfügbar und wettbewerbsfähig zu machen.

Konsortialführer des H2Giga-Teilprojektes „Stack Scale up-Industrialisierung PEM Elektrolyse“ ist die zu den weltweit führenden Automobil- und Industriezulieferern gehörende Schaeffler Gruppe. Ziel des Verbundprojektes ist die Entwicklung neuer, skalierbarer Technologien und Produktionsverfahren für PEM-Niedertemperatur-Elektrolyse-Stacks.

Das Know-how von Schaeffler in Produktionstechnologie und Elektrochemie könnte sich dabei als entscheidender Erfolgsfaktor in dem wachsenden Markt erweisen. Für die Entwicklung neuer Produkte und Lösungen für die Wasserstofftechnologie werden insbesondere die Kernkompetenzen von Schaeffler in den Bereichen Material-, Umformungs- und Oberflächentechnologie, sowie der Innovationsbereich Elektrochemie eine entscheidende Rolle spielen, so das Industrieunternehmen.

Die Lösungen von Schaeffler könnten dabei sowohl in der Nutzung von Wasserstoff durch Brennstoffzellen als auch in der Produktion von Wasserstoff mittels Elektrolyse eingesetzt werden. „Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Energiekette mit grünem Wasserstoff ist dessen Produktion in industriellem Maßstab. Schaeffler positioniert sich dabei strategisch an gleich mehreren Stellen mit Produkten, etwa für Elektrolyse-Stacks, und verfügt über die entsprechenden Technologien“, betont Dr. Stefan Spindler, Vorstand Industrial bei Schaeffler und Mitglied im Nationalen Wasserstoffrat in Deutschland.

Das Potenzial von grünem Wasserstoff spielt auch in der Schaeffler Roadmap 2025 eine zentrale und zukunftsweisende Rolle. Als Automobil- und Industriezulieferer profitiert Schaeffler von der spartenübergreifenden Zusammenarbeit und der Nutzung von Synergien bei der Entwicklung und Produktion von Technologien für die Wasserstoffindustrie.

© IWR, 2021

12.10.2021