Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Volkswagen Konzern steigt aus der Kohle aus

© VW Konzern© VW Konzern

Wolfsburg - Der Volkswagen Konzern richtet seine Energieversorgung neu aus. Das betrifft die Groß-Kraftwerke am Standort Wolfsburg.

Die Energieversorgung im Volkswagen Konzern ist in der VW Kraftwerk GmbH gebündelt, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Volkswagen AG. Die bestehenden Kohlekraftwerke in Wolfsburg sollen nun grundlegend modernisiert werden.

VW Kraftwerke werden von Kohle auf Gas umgestellt

Der VW-Konzernvorstand hat beschlossen, die beiden unternehmenseigenen Groß-Kraftwerke am Standort Wolfsburg grundlegend zu modernisieren und von Steinkohle- auf Erdgasbetrieb umzustellen. In diesem Zuge sollen mehrere neue Gas- und Dampfturbinenanlagen als Ersatz für die bestehenden Steinkohlekessel errichtet werden. Dafür werden rund 400 Millionen Euro investiert, die Inbetriebnahme soll zwischen 2021 und 2022 erfolgen. Mit den neuen und hocheffizienten Gasturbinen für die Kraftwerke in Wolfsburg werden die CO2-Emissionen in der Strom- und Wärmeerzeugung dauerhaft um rund 1,5 Millionen Tonnen pro Jahr reduziert.

VW baut drei neue GuD-Anlagen

Im sogenannten „Heizkraftwerk Nord/Süd", einer Art Wahrzeichen des Werks Wolfsburg, werden die Kohlekessel durch eine Gas- und Dampfturbinenanlage (GuD-Anlage) und drei Heißwasser-Kessel ersetzt. Damit können allein dort in Zukunft ca. 136 Megawatt elektrische Leistung sowie ca. 386 Megawatt thermische Leistung erzeugt werden, teilte VW mit. Zudem sollen auf dem heutigen Kohle-Lagerplatz neben dem „Heizkraftwerk West" zwei weitere GuD-Anlagen entstehen, die dann ca. 288 Megawatt elektrische und ca. 265 Megawatt Wärmeleistung erreichen. Die entsprechenden Genehmigungen der Behörden sowie den Fortgang der Detailplanung und der Ausschreibung vorausgesetzt, könnte noch 2018 mit den ersten Bauarbeiten begonnen werden.

VW-Kraftwerke stellen Wärmeversorgung für die Stadt Wolfsburg sicher

Die beiden Kraftwerke am Standort Wolfsburg stellen nicht nur den überwiegenden Anteil der Stromversorgung der Standorte Wolfsburg, Emden, Hannover, Kassel, Braunschweig und Salzgitter der Marken Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie der Volkswagen-Komponentenwerke sicher. Auch die Wärmeversorgung des Werkes sowie der Stadt Wolfsburg erfolgt über diese Anlagen.

© IWR, 2018


13.03.2018