Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Börse KW39/18: RENIXX ausgebremst: Enphase mit Deal, SMA kollabiert, Musk gibt Vorsitz im Tesla-Verwaltungsrat auf

© BSB Software / IWR© BSB Software / IWR

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der vergangenen Woche wieder an Terrain verloren. Ein Großteil der RENIXX-Titel verbucht Verluste, besonders hart erwischt es SMA Solar.

Gegenüber dem Wochenschluss der Vorwoche geht der regenerative Aktienindex RENIXX-World in der letzten Handelswoche am Freitag (28.09.2018) mit einem Minus von 1,3 Prozent bei 441,82 Punkten aus dem Handel (447,45 Punkte, 21.09.2018).

Enphase nach Wechselrichterdeal obenauf
Nach Bekanntgabe eines Exklusiv-Vertrages mit Sunpro Solar über die Lieferung von Solarwechselrichtern hat der Aktienkurs des auf Wechselrichter und smarte Energiemanagement Technologie spezialisierten US-Herstellers in der vergangenen Woche 13,9 Prozent auf 4,17 Euro zugelegt. Deutlich Gewinne erzielt auch die Aktie des Österreichischen Wasserkraftunternehmens Verbund. Die Analysten von Societe Generale haben ihre Kaufempfehlung bestätigt und das Kursziel von 35,4 auf 47,7 Euro erhöht. Auch die Analysten von Exane BNP Paribas haben das Kursziel für Verbund auf 37,4 Euro erhöht (vorher: 32,0 Euro), stufen die Aktie aber von neutral auf underperfrom zurück.

Vestas streicht 400 Stellen
Der weltgrößte Windkraftanlagen-Hersteller Vestas will nach einer Meldung des Handelsblatts von seinen 24.000 Mitarbeitern weltweit insgesamt 400 Stellen streichen. Grund ist eine zunehmende Verlagerung des Geschäfts von Europa nach Asien. Die Citigroup belässt Vestas auf "buy" mit einem Kursziel von 535 Kronen. Der Aktienkurs geht mit einem leichten Plus von 1 Prozent bei 57,10 Euro aus der Handelswoche.

SMA Solar schockt mit Gewinnwarnung
Schwächster RENIXX-Titel ist SMA Solar Technology. Der Vorstand von SMA Solar hat die Investoren mit einer Gewinnwarnung geschockt und die Aktie weiter auf Talfahrt geschickt. Nach der Bekanntgabe sackte der SMA Solar-Kurs um über 20 Prozent ab. Auf Wochensicht verliert die Aktie ein Drittel ihres Wertes. Zum Handelsende notiert SMA Solar bei 20,26 Euro. Düster verläuft die Handelswoche auch für den chinesischen Solarhersteller Jinkosolar (-11,7 Prozent, 9,27 Euro) und Solaredge (-11,0 Prozent; 32,38 Euro).
Auch für US-Elektrofahrzeughersteller Tesla geht es weiter abwärts. Die US-Börsenaufsicht SEC hat Elon Musk wegen des umstrittenen Tweets über den möglichen Tesla-Rückzug von der Börse verklagt. Medienberichten zufolge hat sich der Tesla Chef mit der SEC nun darauf geeinigt, den Vorsitz im Verwaltungsrat des Unternehmens für mindestens drei Jahre abzugeben, Firmenchef darf er aber bleiben. Zudem muss Musk sich kursrelevante Twittertweets künftig freigeben lassen. Er und Tesla zahlen eine Strafe von jeweils 20 Mio. US-Dollar.

RENIXX startet mit Gewinnen
Zu Beginn der neuen Handelswoche notiert der RENIXX freundlich. Kursgewinne im frühen Handel verbuchen u.a. Tesla, Ballard Power, Vestas und Verbund. Im Minus bewegen sich Meyer Burger, Green Plains, Albioma und Canadian Solar.


© IWR, 2018


01.10.2018