Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Nachhaltige Ratenkredite: Umweltbank erweitert Produktpalette

© Umweltbank AG© Umweltbank AG

Nürnberg - Die Umweltbank aus Nürnberg bietet ab sofort einen nachhaltigen Ratenkredit für Verbraucherinnen und Verbraucher an. Mit diesem Produkt unterstützt die grüne Bank ihre Kundinnen und Kunden bei der Finanzierung von ökologischen Sanierungen, Tiny Houses, kleinen Photovoltaikanlagen und beim Einstieg in die E-Mobilität.

Der Umwelt-Wunschkredit schließt eine Lücke in der Produktpalette der grünen Bank. Denn mit einer möglichen Kredithöhe von 10.000 Euro bis 100.000 Euro ist er gemacht für private Kleininvestitionen.

„Bisher lag das Mindestkreditvolumen bei 50.000 Euro“, kommentiert Goran Baši?, Mitglied des Vorstands, und ergänzt: „Um die Klimaziele zu erreichen, sind aber nicht nur große Projekte wie Solarparks und nachhaltige Wohnquartiere wichtig. Private Haushalte leisten mit ihren Sanierungen oder Anschaffungen ebenfalls einen wertvollen Beitrag. Mit dem Umwelt-Wunschkredit bieten wir jetzt die passende Finanzierungslösung.“

Die Nachfrage nach Finanzierungslösungen für kleinere Projekte spürt die Umweltbank bereits seit geraumer Zeit – besonders bei privat genutzten Photovoltaik-Anlagen.

„Früher war das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) maßgeblicher Treiber für die Installation von Solaranlagen. Inzwischen nutzen die privaten Haushalte den gewonnenen Solarstrom bevorzugt für den Eigenverbrauch – beispielsweise zum Laden des Elektroautos. Mit dem Umwelt-Wunschkredit bieten wir nun eine Finanzierung für nachhaltige Investitionen rund um die eigenen vier Wände“, kommentiert Helena Bender, Leiterin Finanzierungen Privatkunden.

© IWR, 2021

02.12.2020