Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

nordex line production 09 1280 256

Logo Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik AG


Stephanitorsbollwerk 1
28217 Bremen
Ansprechpartner Karola Kletzsch
Telefon 0421 / 69 105 - 0
Telefax 0421 / 69 105 - 299
Internet www.deutsche-windtechnik.com
E-Mail Anfrage senden

 



Firmenprofil

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa und den USA das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an.

Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 3.000 Windenergieanlagen werden europaweit von über 1.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.

Sicherheit, Arbeitsschutz sowie Umweltschutz stehen bei der Deutschen Windtechnik an oberster Stelle, deshalb sind alle Leistungen nach ISO 9001:2015, BS OHSAS 18001:2007, ISO 14001:2015 zertifiziert.


Geschäftsfelder

  • Vollwartung und Basiswartung von Windenergieanlagen (Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion/REpower, Fuhrländer, Gamesa, Enercon),
  • Windparkmanagement,
  • Datenfernüberwachung,
  • Turm und Fundament,
  • Rotorblätter,
  • Umspannwerke,
  • technische Betriebsführung,
  • Consulting/Prüfung und Gutachten,
  • Optimierungs- und Nachrüstungsmaßnahmen,
  • Technisches Controlling,
  • Forschung und Entwicklung/Upgrades,
  • Qualitätsmanagement und Arbeitsschutz,
  • Schulungen,
  • Steuerungselektronik,
  • Repowering,
  • Ersatzteilhandel


Produkte / Dienstleistungen


Jobs bei Deutsche Windtechnik AG


Position / Art Dienstort


Deutsche Windtechnik AG-Pressemitteilungen via IWR-Pressedienst


Deutsche Windtechnik USA erwirbt die Windservice-Sparte von Cooke Power Services

08.09.2021 | Bremen/Houston (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik hat die Anzahl ihrer Servicetechniker in den USA durch die Übernahme des Geschäftsbereiches Instandhaltung von Windenergieanlagen des Unternehmens „Cooke Power Services“ verdoppelt. Bereits seit dem 1. September 2021 hat sich die Deutsche... weiter...


GFW Gesellschaft für Windenergie wächst an Deutsche Windtechnik an – Technologiezentrum Rennerod führt Engineering-Leistungen fort

06.09.2021 | Bremen (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik AG und die GFW Gesellschaft für Windenergie GmbH & Co KG gehen bereits seit Anfang 2020 gemeinsame Wege bei vielfältigen Instandhaltungsaufgaben von Windenergieanlagen, vor allem für Fuhrländer-, Senvion- und Nordex-Turbinen. Im Juli 2021 wurde nu... weiter...


Deutsche Windtechnik gründet Einheit für Full-Service Offshore in UK – unabhängige Instandhaltung weiter auf Wachstumskurs

24.08.2021 | Bremen/Edinburgh (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik hat in Großbritannien eine neue Ländereinheit für die Instandhaltung von Offshore-Windparks gegründet. Die „Deutsche Windtechnik Offshore Ltd.“ hat ihre Arbeit zum 1. August aufgenommen und wird als eigenständige Gesellschaft in engem Au... weiter...


Neues Offshore-Servicehub der Deutschen Windtechnik ermöglicht windparkübergreifenden Turbinenservice für unterschiedliche Anlagentechnologien

29.07.2021 | Bremen/Emden/Oldenburg (iwr-pressedienst) - In der Wintersaison 2020/21 (Oktober 2020 bis April 2021) hat die Deutsche Windtechnik für die Offshore-Windparks (OWP) alpha ventus und Riffgat erfolgreich ein neues Servicekonzept für Multibrand-Einsätze per Helikopter umgesetzt. So konnten Reaktio... weiter...


ENGIE und Deutsche Windtechnik bauen europaweite Zusammenarbeit aus - jetzt auch Windenergieanlagen in Polen unter Servicevertrag

17.06.2021 | Bremen/Paris (iwr-pressedienst) - ENGIE, führendes Unternehmen bei der Energiewende, und der unabhängige Instandhalter Deutsche Windtechnik haben in den letzten Monaten ihre europaweite Zusammenarbeit bei der Wartung von Windenergieanlagen ausgebaut und seit Ende 2019 mehrere neue Serviceverträge fü... weiter...


Deutsche Windtechnik erreicht herausragende Jahresbilanz im Offshore Windpark Nordergründe und überschreitet mit 98,8 Prozent die vertraglich garantierte Verfügbarkeit

09.06.2021 | Bremen (iwr-pressedienst) - Ein Jahr nach Übernahme des kompletten Service für den Offshore Windpark (OWP) Nordergründe kann die Deutsche Windtechnik eine hervorragende Bilanz ihrer Arbeit vorweisen: Mit einer vertraglichen Verfügbarkeit von 98,78 Prozent im Jahresdurchschnitt liegt der Wert für den... weiter...


Deutsche Windtechnik gewinnt Ausschreibung von EWE Erneuerbare Energien über Nachrüstung von über 100 Windenergieanlagen mit bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung

03.06.2021 | Bremen (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik hat die Ausschreibung des Energieversorgers EWE Erneuerbare Energien GmbH für sich entschieden und wird einen Bestand von 110 Windenergieanlagen unterschiedlicher Anlagentechnologien mit ihrem eigenentwickelten transponderbasierten System für beda... weiter...


Die Deutsche Windtechnik hat im ersten Quartal 2021 Serviceverträge für vier Offshore-Windparks in den Niederlanden unterzeichnet

02.06.2021 | Utrecht, Niederlande (iwr-pressedienst) - In den ersten drei Monaten des Jahres 2021 hat die Deutsche Windtechnik Niederlande vier neue Verträge für Inspektionen und Wartung der „Balance of Plants“ in vier Offshore-Windparks (OWP) unterzeichnet: Gemini Windpark, Prinses Amaliawindpark, Eneco Luchter... weiter...


Deutsche Windtechnik leistet die BNK-Nachrüstung im Windfeld Wanderup

04.05.2021 | Bremen (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik übernimmt die Nachrüstung von 16 Windenergieanlagen (WEA) mit bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung (BNK) im Windfeld Wanderup. Das Windfeld besteht aus dem Bürgerwindpark Wanderup mit acht WEA vom Typ Senvion 3.XM sowie dem Windpark Wanderup ... weiter...


evoblade und Deutsche Windtechnik entwickeln Hinterkantenspoiler für Rotorblätter

02.02.2021 | Bremen (iwr-pressedienst) - Das Windenergie-Start-up evoblade, eine Ausgründung des Institute of Aerospace Technology (IAT) der Hochschule Bremen, hat mit Unterstützung der Deutschen Windtechnik und der Wirtschaftsförderung Bremen einen nachrüstbaren Spoiler für Rotorblätter entwickelt. Die Er... weiter...



Weitere Pressemitteilungen - zur Deutsche Windtechnik-Pressemappe

Ansprechpartner & Kontakte

Presse Karola Kletzsch

Karola Kletzsch
k.kletzsch@deutsche-windtechnik.com
+49 (0)421 - 69105 330



Anzeige: Für den Inhalt des Firmenprofils ist allein »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich!