Energiejobs.de

Das Karriereportal der Energiewirtschaft

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Floating Offshore: Hexicon baut TwinWay-Pilotprojekt im norwegischen Tiefsee-Testfeld

© MET Centre© MET Centre

Stockholm – Die Nutzung der Offshore Windenergie erfolgt derzeit noch weitgehend in flachen Gewässern. Um das riesige globale Potenzial nutzen zu können, ist in Zukunft die Errichtung von Offshore Windkraftanalgen in tiefen Gewässern (Floating Offshore) erforderlich.

Die schwedische Hexicon wird ein Pilotprojekt für schwimmende Windkraftanlagen nördlich von Stavanger im norwegischen Tiefseegebiet von Metcentre zusammen mit einem nicht genannten Unternehmen errichten. Karmøy Metcentre (Marine Energy Test Centre) ist ein Zentrum für das Testen neuer mariner Technologien für erneuerbare Energien in Norwegen.

Ziel des TwinWay-Projekts ist der Konzeptnachweis für das schwimmende Windfundament von Hexicon durch eine Pilotanlage mit zwei Windturbinen. Hexicon hat eine bedingte Standort-Exklusivitätsvereinbarung mit einer Reservierung von 6 Megawatt unterzeichnet.

"Dies zeigt einmal mehr, dass das Metcentre in Norwegen die besten Testgebiete für schwimmende Offshore-Wind-Demonstrationen in Europa anbieten kann. Unsere Verbindung zum norwegischen Offshore-Wind-Cluster und seinen 280 Mitgliedern bringt dem Projekt und der Offshore-Windindustrie insgesamt einen weiteren Mehrwert. Dies stärkt auch Norwegens Position im Bereich der schwimmenden Offshore-Windkraft", sagt Arvid Nesse, CEO vom Metcentre.

© IWR, 2021

14.05.2021